Yoga für Krebspatienten: Krebsbetroffene im Schneidersitz beim Meditieren

Yoga für Krebspatienten: Finde innere Ruhe und Vertrauen *Online via Zoom*

Dieses Kursangebot geht von 14.07.2023 – 27.10.2023 in die Sommerpause. 

Meldet euch aber gerne schon einmal für November an. 

Mithilfe von Yoga können krankheits- und therapiebedingte Symptome bei Krebspatienten verringert werden. Das achtsame Yoga hat vor allem das Ziel wieder innere Ruhe zu finden, Vertrauen in den eigenen Körper zu erlangen sowie Muskulatur, Atmung, Gleichgewicht und Koordination zu trainieren.

Vorteile von Yoga für Krebspatienten

Achtsames Yoga kann bei Krebserkrankungen eine Vielzahl von Vorteilen bieten und als ergänzende Unterstützung zur traditionellen medizinischen Behandlung betrachtet werden:

  • Stressabbau: Krebsdiagnosen können eine immense emotionale Belastung verursachen. Yoga kann dabei helfen, Stress abzubauen und die Stresshormone zu reduzieren, was das allgemeine Wohlbefinden fördert und die Lebensqualität verbessern kann.
  • Verbesserte Beweglichkeit und Kraft: Krebs und die damit verbundenen Behandlungen können zu Muskelschwäche und eingeschränkter Beweglichkeit führen. Durch die achtsamene Bewegungen können Muskeln und Gelenke sanft gestärkt und mobilisiert werden.
  • Schmerzlinderung: Yoga-Übungen können dabei helfen, Schmerzen zu lindern, die durch die Krankheit oder die Behandlungen verursacht werden. Die richtigen Praktiken können dazu beitragen, Spannungen zu lösen und Entzündungen zu reduzieren.
  • Verbesserte Atmung: Atemübungen (Pranayama) können die Lungenkapazität erhöhen, Stress mindern und die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessern, was besonders wichtig für Krebspatienten ist.
  • Förderung der Entspannung und des Schlafs: durch die sanften Bewegungsabläufe kann das Nervensystem beruhigt und der Schlaf verbessert werden, was insbesondere während der Zeit der Behandlungen und der Genesung von Vorteil ist.
  • Unterstützung des Immunsystems: Regelmäßige Yoga-Praktiken können das Immunsystem stärken und dazu beitragen, dass der Körper besser mit den Auswirkungen der Krebserkrankung und der Behandlung umgehen kann.
  • Positive Einstellung und Akzeptanz: Yoga kann dazu beitragen, eine positive Einstellung zu fördern und die Fähigkeit zur Akzeptanz der Situation zu stärken. Dies kann dabei helfen, den Umgang mit der Krankheit und den damit verbundenen Herausforderungen zu erleichtern.

Martina Meier
Zertifizierte Yogalehrerin

Alle Angebote werden ausschließlich durch Spenden finanziert von lebensmut Landshut e.V. und sind für die teilnehmenden Personen kostenlos. Sie stehen allen Krebskranken und deren Angehörigen zur Verfügung.

Therapeutisches Waldbaden: Erholung bei Krebs
Meditation bei Krebs: Entdecke deine innere Kraftquelle *Online via Zoom*

Anmeldung zum Yoga Abend

Menü